Klassik-Trial Rüdersdorf

Klassik-Trial am Steinbruch Rüdersdorf

 Lizenzfreies 2 Tagestrial 17. und 18. August 2019


Es gilt für die nicht lizenzpflichtige Breitensportveranstaltung diese Ausschreibung des Veranstalters, die in der Fahrerbesprechung zu erlassenden Zusatzregelungen und gegebenenfalls behördliche Auflagen sowie die Ausschreibung des MCW. Der Veranstalter informiert am Tag der Veranstaltung über die aktuelle „Waldbrandstufe“. Im Zweifel gilt ein absolutes Verbot für offenes Feuer und Grillen. Zu verbindlichen Auskünften über die Veranstaltungen ist nur die Fahrtleitung berechtigt.

Ausschreibung in Teilen angelehnt an die Ausschreibung des MCW

 

1. Sektionswertung: (NON-STOP-TRIAL)

Die Bewertung erfolgt innerhalb der Gruppe von erfahrenen Fahrern.

0 Punkte fehlerfreies Fahren ohne Bodenberührung

1 Punkt einmalige Bodenberührung mit dem Fuß

2 Punkte zweimalige Bodenberührung mit dem Fuß

3 Punkte mehr als zweimalige Bodenberührung mit dem Fuß

5 Punkte Scheitern, Stillstand, Absitzen, über die Seitenbegrenzung hinausfahren, Beschädigen der Begrenzung oder Torpfeile, Hilfe, Rückwärtsfahren/-rollen, Tor oder Sektion auslassen

 

2. Klasseneinteilung, Wertung:

Klasse 1: Motorräder bis Baujahr 1965, Pre65, Viertrakt Spur B(rot), Spur C(grün)

Klasse 2: Motorräder bis Baujahr 1965, Pre65, Zweitakt Spur B(rot), Spur C(grün)

Klasse 3: Motorräder bis Baujahr 1985, Pre85, Viertakt Spur A(gelb), Spur B(rot), Spur C(grün)

Klasse 4: Motorräder bis Baujahr 1985, Pre85, Zweitakt Spur A(gelb), Spur B(rot), Spur C(grün)

Klasse 5: Motorräder ab Baujahr 1985, LUMO, Spezial, Mono's Spur A/gelb), Spur B(rot)

Jeder Teilnehmer kann die Klasse/Fahrspur frei wählen. 

Platz 1 bis 3 werden prämiert mit Pokal oder Sachpreis, jeder Starter erhält eine Urkunde,

Wanderpokal für den Starter mit der geringsten gesamt Punktezahl für das zweite 2-tägige

Klassik Trial Rüdersdorf. Die jeweilige Klassenwertung berücksichtigt die Ergebnisse beider Tageswertungen. Die jeweilige Wertung der Tagesteilnehmer behält sich die Fahrtleitung vor.

 

3. Kennzeichnung der Motorräder:

Jedes Motorrad ist am Steuerkopf mit einem vom Veranstalter gestellten Spur-/Starterschild zu kennzeichnen.

 

4. Trialprüfungen/Fahrzeit:

Es sind 15 oder bis zu 30 auf einander folgende Sektionen als Rundkurs angelegt. Die Sektionen sind im Rundkurs entsprechend der Ausschilderung anzufahren. Abweichungen werden von der Fahrtleitung bekannt gegeben. Eigenständiges Vorgehen ist bei einer Kombi-Veranstaltung nicht zulässig. Anfang und Ende einer Sektion sind eindeutig mit A und E Schildern gekennzeichnet. Sektionen die nicht durch Absperrband gekennzeichnet sind, sind in der Gruppe abgesprochen, angemessen frei befahrbar. Die Tore der jeweiligen Spur sind farblich unterschiedlich gekenn- zeichnet. Es sind die Tore der gewählten Spur zu durchfahren. Es wird eine Fahrzeit von 4 bis 6 Stunden angestrebt. Wir behalten uns vor die Fahrzeit dem Fahrerfeld und der Wetterlage anzupassen.

 

5. Training/ Service:

Trainieren in den Sektionen ist nicht gestattet. Für Einstell- und Trainingszwecke steht ein gekennzeichnetes Gelände zur Verfügung. Freies Befahren des Geländes während und nach der Veranstaltung ist nicht gestattet. Reparaturen/Service, bei dem Öl austreten kann und Tanken sind nur auf entsprechendem Untergrund zulässig.

 

6. Fahrerbesprechung und Start:

Ca. 45 Min. vor dem Start findet eine Fahrerbesprechung statt. Die Fahrtleitung gibt aktuelle Informationen über Fahrstrecke, Streckenmarkierung, Sektionen, Verhalten bei Unfällen und zum allgemeinen Verhalten während der Veranstaltung bekannt. Die Einteilung der Gruppen wird bekannt gegeben. Der erst Genannte Fahrer gilt als Gruppenleiter. Eine Gruppe besteht aus mindestens 3 und maximal 8 Fahrern. Der Start erfolgt erst nach der Fahrerbesprechung. Der Start erfolgt Gruppenweise entsprechend der Freigabe durch den Fahrtleiter.

 

7. Sicherheit:

In Notfällen ist immer Hilfe zu leisten. Beim Fahren auf dem Gelände herrscht absolute Helmpflicht. Im Gelände herrscht während der Veranstaltung absolutes Alkoholverbot. Es liegt in der Verantwortung jeden Fahrers, dass sein Motorrad, Helm und Bekleidung den vorherrschenden Bedingungen entsprechen. Während der Veranstaltung ist ein Sanitätsdienst vor Ort. Jede Fahrergruppe muss über Mobiltelefon mit der Fahrtleitung bzw. dem Sanitätsdienst in Verbindung stehen können. Entsprechende Telefonnummern werden mit der Gruppenliste ausgehändigt. Von Seiten der Veranstalter, Helfer und Geländeeigner ist jegliche Haftung ausgeschlossen. Der Haftungsverzicht ist Teil der Nennung und muss vor dem Start unterzeichnet werden. Hunde sind an der Leine zu führen. Grober Verstoß gegen die Sicherheitsvorgaben kann zum Ausschluss und zu einem Platzverweis führen.

 

8. Kosten/Nenngeld:

Für die 2-Tage-Veranstaltung beträgt das Nenngeld 35,00 € p.P.

Für einen 1-Tagesstart beträgt das Nenngeld 20,00 € p.P.

Das Nenngeld ist mit der Nennung an den Veranstalter zu übergeben. Bei einer Absage oder Nichtstart kann das bereits gezahlte Startgeld zum Teil rückerstattet werden.

 

9. Nennung/Anmeldung:

Zur Nennung/Anmeldung sind die vom Veranstalter ausgegebenen Formulare zu verwenden,

lesbar auszufüllen und vom Fahrer oder Erziehungsberechtigen zu unterschreiben.

Die Fahrtleitung behält sich das Recht vor Nennungen/ Anmeldungen zu akzeptieren.

 

10. Haftungsverzichtserklärung

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigenes Risiko teil. Mit Unterzeichnung der Nennung verzichtet der Fahrer auf ein Vorgehen gegenüber dem Veranstalter, dem Ausrichter/Fahrtleitung, dem Landeigentümern und jedem der Pflichten in ihrem Auftrag ausführt. Jeder Teilnehmer ist für den von ihm verursachten Schaden verantwortlich. Eine eigene Unfallversicherung wird auch im Breitensport empfohlen.

 


Nennung/Anmeldung

Zur Nennung/ Anmeldung sind die vom Veranstalter ausgegebenen Formulare zu verwenden,

lesbar auszufüllen und vom Fahrer zu unterschreiben.

 

-        Name*:                                              Vorname*:                                              Geburtsjahr:

 

-        Adresse*:       (Straße, Postleitzahl, Ort),                                                      Nationalität:

 

-        Marke/Typ des Motorrads*:                                                                             Baujahr*:

 

-        Hubraum:

 

-        Klasse*:                                                                                                               Spur

 

-        Telefon-Nr.:                                           Handy-Nr.:                                            E-mail:

 

Mit der Nennung erklärt jeder Teilnehmer sein Einverständnis das Fotos, Filmaufnahmen und Interviews veröffentlicht werden dürfen, insbesondere im Internet.

 

 

_____________________                          ______________________

Ort/Datum                                                   Fahrer Unterschrift*

 

Kosten/Nenngeld

Nenngeld für die 2-Tage-Veranstaltung p. Starter                                          35,00 €                 bezahlt

 

Nenngeld für die 2 Tage-Veranstaltung Junior + Senjor Starter                  45,00€                 bezahlt

 

Nenngeld für 1-Tagesstart p. Starter                                                                 20,00 €                bezahlt

 

Nenngeld für 1-Tagesstart p. Junior Starter                                                    10,00 €                bezahlt

 

Das Nenngeld ist mit der Nennung dem Veranstalter zu übergeben. Bei einer Absage oder Nichtstart nach verbindlicher Nennung, kann das bereits gezahlte Startgeld zum Teil rückerstattet werden.

 

 

Fahrtleiter Robby Rettig

 

Fax: 0049 (0) 33434805438       mail: cotatrialer@aol.com       www.ost-klassik.com

cotatrailer@aol.com